Neues Wohnhaus geplant

amitola bietet zurzeit 12 Kindern und Jugendlichen Platz. Doch der Bedarf ist wesentlich höher. Deshalb soll ein neues Gebäude als Ergänzung zum bestehenden Wohnhaus realisiert werden.

Als Non-Profit-Organisation stehen amitola allerdings wenig eigene Mittel für den Neubau zur Verfügung. Damit das Projekt realisiert werden kann, sollen die benötigten Mittel durch eine Spendenkampagne beschafft werden.

Mehr Infos. Hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.