Neues Wohnhaus für zusätzliche Betreuungsplätze

In den letzten Jahren wurde eine Zunahme der Fälle von Kindern in schwierigen familiären Verhält-
nissen verzeichnet. Vielen Anfragen mit dem Anspruch auf Betreuung und Unterbringung mussten
in diesen Jahren aus Platzgründen eine Absage erteilt werden. Um diesen Umständen entgegen-
zuwirken, hat amitola eine Aussenwohngruppe mit weiterem Platzangebot eröffnet. Diese dritte
Gruppe wird nun bereits seit 2016 geführt.

Derzeit leben 22 Kinder und Jugendliche im Alter von 2 bis 16 Jahren in der amitola in Neuendorf.
Die anfallenden Mietkosten der Aussenwohngruppe für die zusätzlichen Plätze stellen einen gros-
sen Kostenpunkt dar. Organisatorisch gesehen wird die Distanz zwischen den Gruppen ausserdem
als grosse Herausforderung wahrgenommen.
Unter anderem aus diesem Grund hat amitola mithilfe von Architekten und dem Patronatskomitee
das Neubau-Projekt “ein grösseres Haus für kleine Leute” erarbeitet. Der Neubau soll den bei uns lebenden Kindern ein warmes und angenehmes Zuhause bieten sowie mehr Platz bereithalten, als
dies bisher der Fall war.

Amitola als Non-Profit-Organisation ist nicht in der Lage, diesen Neubau ohne Hilfe von aussen zu realisieren. Damit das Projekt zustande kommen kann, sollen die benötigten Mittel mithilfe einer Spendenkampagne beschafft werden. Im Fokus stehen dabei Geldgeber aus dem institutionellen Bereich, angesprochen sollen sich jedoch auch Privatpersonen fühlen, die ein grosses Herz für jun-
ge Menschen haben.

Tragen auch Sie dazu bei, dass Kinder und Jugendliche, welche nicht auf der Sonnenseite des Le-
bens stehen, unter dem Regenbogen von amitola eine Chance und eine Perspektive für Ihr Leben erhalten!

Stand Juni 2022