Feuerlöschübung September 2018

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden auch in Themen der Sicherheit laufend weiter gebildet. Letzten Monat fand bei amitola eine Feuerlöschübung auf dem Programm. 3 kompetente Fachleute von der Firma Minimax Nordwestschweiz, Fulenbach erklärten die verschiedenen Auswirkungen von Feuer und demonstrierten, wie diese Feuer mit Feuerdecken oder Feuerlöschern gebändigt werden können. Im Anschluss daran durften alle Mitarbeitenden verschiedene Feuer mit unterschiedlichen Feuerlöschern selbst bekämpfen.

Bilder. Hier

Minimax Nordwestschweiz, Fulenbach. Hier

Hasliberg Sommerlager 2018


Kurzfristig haben wir uns entschieden, dem Regen aus dem Weg zu gehen und unseren 18 Kindern erst nach dem Mittagessen die Reise ins CVJM-Haus auf dem Hasliberg-Hohflueh anzutreten.

Der zauberhafte Ort mit den bestens eingerichteten Gruppenhäusern ist für uns während den letzten Jahren wie ein zweites zu Hause geworden. Die Kinder und die Erwachsenen fühlen sich willkommen und nehmen die geknüpften Beziehungen vom letzten Jahr sofort wieder auf. mehr lesen

450km – mit dem Velo unterwegs für die Kinder der amitola

Das Abschlussprojekt der 9. Klasse gestaltete sich für die beiden Jungs Nico und Gian sehr anspruchsvoll.

Ihre Planung sah vor, in den Frühlingsferien mit dem Velo von Solothurn aus 5 Tage lang durch einen Teil der Schweiz zu radeln.

Nicht nur das Velofahren sollte im Vordergrund sein, nein die beiden wollten auch in Ihrem Projekt eine Wohltätigkeit einpacken und entschlossen sich zu einer Sammlung für das Kinderheim amitola in Neuendorf. mehr lesen

Jahresbericht 2017 ist online

Jahresbericht 2017 ist online

Wieder ist ein Jahr vergangen und der Jahresbericht 2017 ist fertig.

Das grosse 20-Jahre-Jubiläum steht vor der Tür. Aus diesem Grund haben wir uns für einen etwas anderen Jahresbericht entschieden. Er zeigt nicht nur einen Rückblick auf das letzte Jahr, sondern auch auf die letzten 20 Jahre.

Die Geschichte von der Grossfamilie Misteli bis hin zur Institution amitola gemeinnützige GmbH ist eine bewegende Geschichte mit vielen bemerkenswerten Ereignissen.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Jahresbericht gefällt, dass er sie etwas «gwundrig» macht und wir Sie an der Jubiläumsfeier begrüssen dürfen.

Alle Informationen rund um die Jubiläumsfeier finden Sie hier.

zum Jahresbericht 2017 – hier.

Herbstausflüge 2017

Die sonnigen Herbsttage nutzten wir für verschiedene Wanderungen im Jura, in der Teufelschlucht und auf dem Holzweg im Thal. Wir kletterten im Seilpark auf dem Balmberg, suchten den Weg durch das Maislabyrinth in Aarwangen und besuchten die Zwerge auf dem Wichtelweg in Wolfwil. Wir geniessen es, viel mit den Kindern draussen in der Natur zu sein.

Bilder hier

KUNZ besucht die Kinder von amitola

Schritt für Schritt der Bärg deruf, Tritt för Tritt, s get keine uf und chunt e Stei, stoni druf und schrei: e gebe sicher ned uf.

Der Hit von KUNZ ist für die amitola-Kinder eine Hymne.

Anlässlich des letztjährigen Sommerlagers im Hasliberg wurde der Hit von KUNZ zum richtigen Renner, vor jedem Essen wurde das Lied gesungen und auch die Kleinsten schrien laut mit: e gebe sicher ned uf!!

Als Marco Kunz sich vor den Sommerferien für einen Besuch und ein privates Konzert in der amitola anmeldete, war die Überraschung und die Freude riesengross.

Bei wunderschönem Wetter sang KUNZ mit den Kindern Lieder im Garten. Nach dem Privatkonzert durften einige ihre ersten Gitarrenspielversuche auf Marcos Gitarre machen. Dann wurde Marco von den Kindern durchs ganze Haus geführt, jedes wollte ihm sein Zimmer zeigen, für jedes Kind fand Marco liebe Worte. Beim anschliessenden Zvieri löcherten die Kinder Marco mit Fragen und erbettelten sich noch Autogramme.

Der Nachmittag ging viel zu schnell vorbei, aber die Kinder werden sicher noch lange an dieses schöne, unvergessliche Privatkonzert in unserem Garten denken.

Bilder hier